Heilpraktiker.info

Diagnose- und Therapieverfahren finden

Die 100 meistgefragten Diagnose- und Therapieangebote mit Bildern und ausführlicher Beschreibung

Farbtherapie



Bei der Farbtherapie (oder auch „Chromotherapie“ genannt) handelt es sich um ein alternativmedizinisches Verfahren, bei dem mittels Licht die psychologische Wirkung von Farben genutzt wird.  
Farben können chemische Veränderungen innerhalb des Körpers bewirken. Farblicht (kurzwellige UV-Strahlung) kann den Körper stimulieren und Krankheiten vorbeugen. Das allgemeine Wohlbefinden kann gesteigert werden, Stimmungsschwankungen gemindert und das Immunsystem gefördert werden. Jede einzelne Farbe kann einen bestimmten Einfluss auf den menschlichen Organismus nehmen.
Licht erzeugt Schwingungen, die über die Haut aufgenommen und dann an das Körperinnere weitergeleitet werden. Diese Leitbahnen sollen eine genaue Deckung mit den Meridianen der Traditionellen Chinesischen Medizin aufweisen. Farbiges Licht kann in der Lage sein, Informationen in den Körper einzuschleusen und Disharmonien auf der energetischen Ebene auszugleichen.

gelb = kraftvoll, Nervensystem
orange = Lebensfreude, Stoffwechsel
rot = Aktivität, Durchblutung
violett = reinigend, entschlackend
blau = Entspannung, Magen-Darm
grün = Beruhigung, Linderung

Während einer Farbtherapie ist es empfehlenswert, eine Ganzkörperbestrahlung mindestens 2 x wöchentlich durchzuführen. Ebenfalls ist eine Farblichttherapie mit Wasser kombinierbar. Dabei werden die Farblichter in der Wanne eingesetzt oder das Wasser bekommt Farbstoffe zugesetzt.

Die Farbtherapie ist eine sehr alte Behandlungsmethode und basierte in früheren Zeiten auf die heilsame Wirkung des Sonnenlichts. Die Sonne galt als etwas Göttliches und den Sonnenstrahlen wurden Heilkräfte zugeschrieben. Später setzte sich die Erkenntnis durch, dass jede Farbe eine bestimmte Wirkung besitzt. In der Antike spielten Farben in der Heilkunde eine bestimmte Rolle. Kranke wurden mit farbigen Pasten bestrichen oder in farbige Tücher eingewickelt.
Im europäischen Kulturkreis war der Dichter und Universalgelehrte Johann Wolfgang von Goethe einer der ersten, der sich intensiv mit der Wirkung der Farben auf die menschliche Psyche beschäftigt.  Als Begründer der modernen Farbtherapie gilt der Amerikaner Edwin D. Babbit, der 1878 das Buch „Die Prinzipien von Licht und Farbe“ herausgegeben hat.