Heilpraktiker.info

Diagnose- und Therapieverfahren finden

Die 100 meistgefragten Diagnose- und Therapieangebote mit Bildern und ausführlicher Beschreibung

Moxibustion


Die Moxibustion ist einen Unterform der Akupunktur. Das, was wir heute als Akupunktur bezeichnen, heisst in der Original-Übersetzung eigentlich "Stechen und Brennen". Während die Nadeltichtechnik bekannt ist (und den Namen gegeben hat), ist die Moxibustion eher unbekannt, aber sie hat in der Traditionell chinesichen Medizin ihren festen Platz.

Auf den acht paarigen Meridianen des Körper fließt die Energie wie auf "Autobahnen". Während mit der Nadelstichtechnik die Energien umgeleitet werden, wird mit der Moxibustion Energie in einen Meridian zugeführt.

Die Moxibustion bedient sich dabei Wärmequellen, die durch das Abbrennen von getrockentem Beifuß (Artemesia vulgaris) entstehen. Es bildet sich am Akupunkturpunkt ein Wärmegefühl aus, was aber nicht zu einer Verbrennung führt.