Heilpraktiker.info

Diagnose- und Therapieverfahren finden

Die 100 meistgefragten Diagnose- und Therapieangebote mit Bildern und ausführlicher Beschreibung

Psychosom. Energetik (PSE)



Die Psychosomatische Energetik wurde von dem deutschen Ärtzteteam Dr. Reimar und Dr. Ulrike Banis entwickelt.

Es wird dabei davon ausgegangen, dass unverarbeitete seelische und körperliche traumatische Erlebnisse und Erfahrungen als Konflikte im Energiefeld abgelagert werden und dort als Energieblockaden wirken, die psychosomatische Störungen sowie körperliche Erkrankungen verursachen können. Der Sitz dieser Blockaden kann mit dem REBA-Test-Gerät ermittelt werden, ebenso werden krankheitsverursachende Herde und geopathische Belastungen erkennbar und können behandelt werden.

Die Behandlung selbst erfolgt durch die Einnahme von speziell dafür zusammengestellten homöopathischen Tropfen, die über die Apotheken zu beziehen sind.

Die PSE ist hilfreich bei Fällen körperlicher und seelischer Störungen, bei denen psychosomtische Ursachen eine Rolle spielen. Beispielsweise schweren seelischen und nervlichen Belastungen, Ängsten, Phobien, unklare Befindlichkeitsstörungen, Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten und Enwicklungsstörungen, ADHS, ständige Infektanfälligkeit u.a.

Die Methode kann mit allen anderen Therapien (schulmedizinischen und naturheilkundlichen) kombiniert werden, sie ist eine wertvolle komplementärmedizinische Therapie.