Heilpraktiker.info

Diagnose- und Therapieverfahren finden

Die 100 meistgefragten Diagnose- und Therapieangebote mit Bildern und ausführlicher Beschreibung

Aderlass


Man entzieht dem Körper an bestimmten Stellen Blut aus der Vene. Dies hat einen druckentlastenden, blutverdünnenden und lymphanregenden Effekt.

Die bekannteste Stelle (aber nicht die einzige) für den Aderlass ist die Armvene, aus der etwas Blut entnommen wird. Der Aderlass wird bei Bluthockdruck, bei Krampfadern, Thromboseneigung, aber auch bei ständigen Entzündungen (chronischen therapieresistenten Entzündungen) eingesetzt. Der Aderlass gehört zu den ausleitenden Therapien.

Nach alten Vorstellungen wird das Blut von "schlechten Säften" befreit. Diese blumige Sprache ist für uns heute sehr ungewöhnlich, aber die Therapie hat ihren Platz in der Naturheilkunde behauptet. Früher wurde der Aderlass zu häufig und zu intensiv durchgeführt und geriet damit zurecht in die Kritik. Heute werden nur noch 50 - 100 ml Blut entnommen, diese Menge ist umproblematisch.

weiterführende Links